Craving bei Alkoholentzug: 4 erprobte Waffen gegen das Verlangen nach Alkohol

Craving bei Alkoholentzug

Als Craving bezeichnet man das intensive Verlangen nach Alkohol.

Denkst du darüber nach, wie man mit dem Alkoholkonsum aufhört?

Dann weißt du, dass du gelegentlich die Versuchung haben wirst, dich zu verwöhnen, auch wenn ein Teil von dir aufrichtig nicht trinken will.

Bei Craving: Um das Verlangen nach Alkohol zu reduzieren, probiere eines dieser 4 bewährten Mittel.
Sie helfen dir deinen Wunsch zu trinken zu überwinden oder ihn zumindest auf ein besser kontrollierbares Maß zu reduzieren.

1. Versüße es dir:

Als eine mögliche Ursache des Craving bei Alkoholentzug, kann es sein, dass sich dein Körper nach Zucker sehnt.
Jeden Tag ein paar Süßigkeiten zu essen bedeutet, dass du vom Zucker abhängig sein könntest.
Dein Körper erhält Zucker aus einer Vielzahl von Quellen, einschließlich Alkohol (sowie verarbeitete Lebensmittel).

Auch wenn du nur ein Brötchen zum Frühstück hast, oder nur ein paar Limonaden den ganzen Tag über – und nachts Süßigkeiten meidest – vergiss nicht, dass dein Körper die Kohlenhydrate im Alkohol auch zu Zucker verarbeitet.
Deshalb fühlt man sich nach ein oder zwei Drinks tatsächlich energetischer: Man befindet sich inmitten eines Zuckerrausches.

Natürlich ist der gesündeste Ansatz, Süßigkeiten UND Alkohol aus der Ernährung zu entfernen.
Aber, wenn du derzeit zu viel Alkohol trinkst, versuche einen zuckerhaltigen Snack zu essen und achte darauf, ob er dein Verlangen nach Alkohol reduziert.
Beginne, die Süßigkeiten drastisch zu reduzieren, und Sie werden feststellen, dass Ihr Wunsch nach Alkohol genauso schnell abnimmt.
Wenn du versucht bist, JETZT Alkohol zu trinken, versuche etwas Süßes zu essen. Dies kann den unmittelbaren Wunsch reduzieren oder ganz beseitigen.

2. Essen:

Reduziere das Verlangen nach Alkohol, indem du deinen Magen mit einer guten, kräftigen Mahlzeit füllst.
Es ist kein Geheimnis, dass fast alle Alkoholiker dazu neigen, mindestens eine ihrer Mahlzeiten pro Tag zu „trinken“.
Das heißt, anstatt ein nahrhaftes, sättigendes Mittag- oder Abendessen zu essen, werden sie mehrere (oder viele) alkoholische Getränke als ihre „Mahlzeit“ zu sich nehmen.
Lass niemals eine Mahlzeit aus – besonders wenn Alkohol Probleme in deinem Leben verursacht.

Deine „Geheimwaffe“, um dem Alkoholkonsum zu widerstehen, ist die Gewohnheit, 3 ordentliche Mahlzeiten pro Tag zu essen.
Ein gesundes Frühstück, Mittag- und Abendessen ist der sicherste Weg, um den Wunsch zu trinken zu verringern.
Wenn du versucht bist, JETZT Alkohol zu trinken, versuche zuerst eine volle Mahlzeit zu essen, da dies den unmittelbaren Wunsch verringern oder beseitigen kann.

3. Trink Wasser:

Reduziere das Verlangen nach Alkohol, indem du deinem Körper das gibst, was er WIRKLICH will: Wasser.

Nur sehr wenige von uns trinken wirklich genug Wasser, was etwa 6 bis 8 Gläser pro Tag entspricht. Dies gilt NICHT für Kaffee, Tee, Soda, Fruchtsaft, Bier, Wein oder andere Getränke als „Wasser“.
Nur WASSER ist Wasser.

Andere Getränke haben Inhaltsstoffe wie Koffein, künstliche Farben und Aromen und andere Chemikalien.
Dies veranlasst deinen Körper zu WERKEN, das schlechte Zeug herauszufiltern, damit er das gute Zeug, bekommen kann – Wasser.

Wasser ist der wichtigste Nährstoff für den Körper, abgesehen von Luft.
Neben einer Vielzahl von gesundheitlichen Vorteilen wird es auch für jede Funktion des Körpers benötigt.

Wir können über 3 Wochen ohne Nahrung leben, aber wir sterben in weniger als 2 Tagen ohne Wasser.

Gewöhne dich daran, den ganzen Tag über viel Wasser zu trinken.
Um die Versuchung, JETZT Alkohol zu trinken, zu dämpfen, trinke ein paar Gläser Wasser.
Du wirst feststellen, dass dein Verlangen vielleicht doch nicht nur auf Alkohol zurückzuführen ist.

4. Bewegung:

Reduziere das Verlangen nach Alkohol, indem du deinem Körper und deinem Gehirn einen Sauerstoffschub gibst.

Wir alle wissen, wie wichtig Bewegung ist. Und nur wenige Minuten pro Tag können schnell und dramatisch verändern, wie wir aussehen und uns fühlen.

Du kannst den Wunsch verspüren, Alkohol zu trinken, weil du dich langweilst, oder du denkst, du brauchst etwas, das dir hilft, dich besser zu fühlen. (es ist der Zuckerrausch durch Alkohol – siehe #1 oben).

Wenn du es schaffst, genug Energie aufzubringen, um einen 15-minütigen oder längeren Spaziergang zu machen, kannst du feststellen, dass dein Wunsch, Alkohol zu trinken, nachlässt.

Der Sauerstoff, der in deinen Körper und Gehirn strömt, wird die Art und Weise verändern, wie du dich fühlst.

Danach wirst du wahrscheinlich ein Glas Wasser haben wollen, um deinen Durst zu stillen – und nicht Alkohol.
Wenn du versucht bist, JETZT Alkohol zu trinken, probiere zuerst einen kurzen Spaziergang aus. Du wirst feststellen, dass der Sauerstoff die Art und Weise, wie du dich fühlst, dramatisch verändert.

Zusammenfassung der Vorgehensweise zur Reduzierung des Verlangens (Craving) nach Alkohol

Sobald du versucht bist, Alkohol zu trinken – entweder jetzt oder in der Zukunft – probiere eines der folgenden Mittel aus, um das Verlangen nach Alkohol zu reduzieren:

  • Iss etwas Süßes.
    Nimm eine komplette Mahlzeit zu dir
    Trinke ein paar Gläser Wasser.
    15 Minuten Bewegung

 

Wenn du die Versuchung verspürst zu trinken, dann bemühe dich eine Stunde lang mit dem Alkohol zu warten. Probiere in dieser Zeit eines dieser 4 Mittel aus.

Du wirst bemerken, dass die Versuchung, Alkohol zu trinken, nachgelassen hat.

 

Probiere auch mal diese schöne neue Erfahrung aus: NICHT betrunken zu Bett zu gehen und eine ganze Nacht lang gut zu schlafen.
Morgens erwachst du frisch und fröhlich, fast wie ein neuer Mensch – wenn da nicht irgendwann wieder der Wunsch zu Trinken auftauchen würde. Doch du weißt was zu tun ist: das Spiel beginnt von vorne!

Wasser, Essen und Bewegung sind deine Armee im Kampf gegen den Alkohol.

Setze sie ein!