„Ich trank heimlich Sekt auf der Bürotoilette“

Beim Thema Alkohol am Arbeitsplatz, also Saufen auf Arbeit, steigen Bilder wie betrunkene Bauarbeiter, Handwerker, oder spontane popup Betriebsfeiern, veranstaltet von schmierigen Abteilungsleiterstellvertretern, vor dem geistigen Auge auf.

 

Junge, schöne, begabte, intelligente Frau trinkt heimlich auf der Bürotoilette; dieses Bild durchkreuzt einschlägige Klischees.

 

Nachfolgend erfahren wir mehr über die Alkoholkarriere einer jungen Frau, die zeigt: Alkokoholabhängigkeit hält sich nicht an die Voreingenommenheit von Normalos.

Alkoholsucht verbreitet sich überall in unserer Gesellschaft.

Status, Ansehen, Alter oder Geschlecht schützen nicht vor der Gefahr – Argumente wie “ich gehöre nicht zur klassischen Zielgruppe” sind dem Alkoholismus wurscht.

 

weiterlesen

Verhaltensmuster von Alkoholikern – so kann man Alkoholiker erkennen

Wenn der Partner sich zum Feierabend ein Bierchen gönnt oder bei der Firmenfeier etwas zu tief ins Glas schaut, wird dies in den meisten Fällen als ganz normales Trinkverhalten eingestuft.

Doch was passiert, wenn der Partner, die Mutter oder das eigene Kind täglich mehrere Gläser Alkohol trinken und die Aussetzer aufgrund des Alkoholmissbrauchs immer häufiger ihren Eintritt in das Leben des Betroffenen finden?

 

Woran lassen sich Alkoholiker erkennen und wie schafft man es sie richtig anzusprechen?

Sensibilität und Fingerspitzengefühl sind genauso gefragt wie Geduld und Beharrlichkeit.

Eine Alkoholsucht impliziert immer die Unterstützung aus dem Familien- oder Freundeskreis. Umso wichtiger ist es, dass die Anzeichen richtig gedeutet und gezielt angesprochen werden.

 

weiterlesen

Alkoholabhängigkeit: 4 % der deutschen Bevölkerung sind alkoholkrank, 70 % davon sind Männer.

Autoren: Dr. med. Arne Schäffler

 

Alkoholabhängigkeit (Alkoholismus, Alkoholsucht): Neben Nikotin eine der häufigsten Abhängigkeitserkrankungen, etwa 4 % der deutschen Bevölkerung sind alkoholkrank, 70 % davon sind Männer.

 

Ein Alkoholmissbrauch liegt vor, wenn der Alkoholkonsum zu psychischen und körperlichen Schäden geführt hat. Eine Alkoholabhängigkeit besteht, wenn mindestens drei der folgenden sechs Kriterien erfüllt sind:

weiterlesen

Alkoholabhängigkeit überwinden

Sind Sie bereit, mit dem Trinken aufzuhören oder auf ein gesünderes Niveau zu kommen?

Diese Tipps können Ihnen dabei helfen, sich auf den Weg der Genesung zu machen.

Wie kann man mit dem Trinken aufhören?

Die Überwindung einer Alkoholsucht kann ein langer und holpriger Weg sein.

Manchmal fühlt es sich sogar unmöglich an. Aber das ist es nicht.

Wenn Sie bereit sind, mit dem Trinken aufzuhören und bereit sind, die Unterstützung zu erhalten, die Sie benötigen, können Sie sich von Alkoholismus und Alkoholmissbrauch erholen – egal, wie stark Sie trinken oder wie machtlos Sie sich fühlen.

Und Sie müssen nicht warten, bis Sie den Tiefpunkt erreicht haben.

Sie können jederzeit eine Änderung vornehmen.

Unabhängig davon, ob Sie mit dem Trinken aufhören oder auf ein gesünderes Maß reduzieren möchten, können diese Richtlinien Ihnen dabei helfen, den Weg zur Genesung heute zu beschreiten.

weiterlesen

Ein einfacher Weg weniger Alkohol zu trinken

Oftmals kämpfen wir mit einer Alkoholabhängigkeit, weil wir es uns leicht machen, mehr zu trinken, als wir sollten.
Es dauerte nicht lange, bis wir von jemandem, der eine normale Menge trinkt, zu einer Person übergegangen sind, die mit Alkoholismus zu kämpfen hat.

Aber die gute Nachricht ist, dass es eine sehr einfache Möglichkeit gibt, weniger Alkohol zu trinken, und sie wird bereits von Millionen von Menschen auf der ganzen Welt praktiziert.

weiterlesen