Filmstar Romy Schneider litt jahrelang unter einer schweren Alkohol- und Tabletten-Sucht

Romy Schneider wurde als Kaiserin Sissi zum Weltstar.

Doch privat war sie labil.

Als der Kummer ihr Herz umklammerte, begann ihre Tablettensucht.

 

Am frühen Morgen des 29. Mai 1982 kehrt Romy Schneider mit ihrem Freund Laurent Pétin von einer Einladung bei Verwandten nach Hause zurück.

Während Pétin sich schlafen legt, bleibt Romy noch auf.

Als ihr Geliebter am nächsten Tag wach wird, ist das Bett neben ihm leer.

Er geht ins Wohnzimmer und findet Romy scheinbar schlafend am Schreibtisch vor, neben sich einen Aschenbecher voller Zigarettenkippen und eine leere Flasche Wein.

Er spricht sie an. Doch sie antwortet nicht. Romy ist tot.

weiterlesen

Kelly Osbourne spricht über ihre Alkohol-Sucht

Die 34-Jährige hat schwere Zeiten hinter sich:

Neben drastischen Gewichtsschwankungen, musste sie auch gegen ihre Alkohol- und Drogensucht kämpfen.

Mittlerweile ist sie jedoch seit zwei Jahren clean und verzichtet auf Spirituosen.

„Mir geht es hervorragend.

Ich bin seit fast zwei Jahren nüchtern und es hat mein Leben komplett verändert“, erzählte das frühere Party-Girl im Gespräch mit der britischen Talkshow-Moderatorin Lorraine.

weiterlesen